Stiftungszweck

Die Fondazione Casa Atelier Bedigliora stellt kulturschaffenden Frauen über 50 für eine bestimmte Zeit einen Raum zum Arbeiten und Wohnen zur Verfügung, in einem Haus in Bedigliora im Tessin (Nähe Lugano), das zwei Ateliers umfasst. Die Stiftung wurde 2001 von der Künstlerin Anna-Maria Bauer und der Psychoanalytikerin Anna Barbara Züst gegründet. Ihre Stiftungsidee basiert auf der Überzeugung, dass Kulturschaffende zur Entwicklung ihrer Arbeit manchmal Räume brauchen, die ausserhalb ihrer alltäglich Umgebung und sozialen Einbindung liegen. Raum und Ort sollen so sein, dass ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten, ein Sich-Besinnen auf Wesentliches, eine Standortbestimmung, aber auch ein Sich-Öffnen für Neues möglich sind.

Der Eingang